Industrie40.png

News

FAKUMA 2017

IOS-MES
Das modulare MES
-System vom Sensor bis zur Produktionsplanung

Wir laden Sie ganz herzlich auf unseren Fakuma-Messestand ein, wo wir unsere Neuigkeiten aus den folgenden Bereichen präsentieren werden:

  • - Leitstand
  • - Maschinendatenerfassung/Betriebsdatenerfassung
  • - Einstelldatenverwaltung  
  • - Prozessüberwachung - nicht nur für Spritzgießmaschinen  
  • - Teilerückverfolgung
  • - Instandhaltung
  • - Maschinenbezogene Personalzeiterfassung  

 

Besuchen Sie uns vom 17.10.2017 - 21.10.2017 auf der Fakuma in Halle A1, Stand A1-1505.

Für einen Termin auf der Messe oder kostenlose Eintrittskarten senden Sie einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zur kurzfristigen Terminabsprache stehen wir Ihnen auch während der Messe unter der Rufnummer +49 (0) 241 / 56 52 77 - 0 gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Kistler Gruppe stärkt Wachstum der IOS GmbH

mit dem 10. Juli gehört die IOS Gesellschaft für innovative Optimiersoftware mbH zur Kistler Gruppe. Mit der strategischen Übernahme der IOS GmbH stärkt der Weltmarktführer in der Innendruckmessung das internationale Wachstum des MES Herstellers.

Erfolg fordert Wachstum

Die durchweg erfolgreichen letzten Jahre der IOS GmbH und die zunehmende Internationalität unserer Kunden fordern strategische Veränderungen. Das Tempo des bisher schon starken Wachstums der IOS GmbH soll dabei weiter erhöht und abgesichert werden. Die Kistler Gruppe bietet der IOS GmbH für dieses weitere Wachstum ein solides Fundament und plant, den Standort Aachen weiter auszubauen. Der heutige Inhaber und Geschäftsführer Dr. Heinrich Offergeld wird das Geschäft weiterhin führen, womit sich für die bisherigen Kunden und die Belegschaft der IOS GmbH nichts ändern wird.

Die Kistler Gruppe

Das inhabergeführte Schweizer Unternehmen Kistler ermöglicht seinen Kunden Produkte und Prozesse zu optimieren und nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Werkzeuginnendruckbasierte Systeme von Kistler erhöhen beispielsweise die Wirtschaftlichkeit der kunststoffverarbeitenden Industrie. Seit der Gründung 1959 wächst die Kistler Gruppe gemeinsam mit ihren Kunden und erzielte 2016 einen Umsatz von CHF 358 Mio. Mit rund 1.700 Mitarbeitenden an 58 weltweiten Standorten bringt die Kistler Gruppe die erforderlichen Strukturen und Prozesse für eine internationale und kapazitive Weiterentwicklung der IOS GmbH mit. 

Eine ideale Partnerschaft

Die Kistler Gruppe verbindet mit der IOS GmbH eine langjährige Partnerschaft. Während dieser Zeit wurden viele Projekte erfolgreich umgesetzt. Mit Überwachungs- und Datenakquisitionsprodukten gehören Lösungen für die integrierte Qualitätssicherung in der verarbeitenden Industrie bereits jetzt zum Portfolio von Kistler. Durch die Übernahme einer eigenen MES-Softwarelösung geht Kistler nun einen Schritt weiter. „Eine eigene MES-Lösung zur durchgängigen Verknüpfung der Unternehmensführung mit der Produktionsebene ist für uns als Lösungsanbieter von strategischer Bedeutung“, so Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe. „Unsere Kunden werden in Zukunft von einer modularen Komplettlösung mit Monitoring-, Steuerungs- und Reporting-Funktionen für die gesamte Wertschöpfungskette profitieren.“

Ein klarer Gewinn für unsere Kunden

Die Übernahme ist für beide Unternehmen und für unsere Kunden ein klarer Gewinn. Mit der Einbindung von Kistler-Sensoren in das MES schließen wir den Kreis von der Produktionsplanung bis zur integrierten Qualitätssicherung im Gedanken von Industrie 4.0. Damit profitieren unsere Kunden von einer skalierbaren Lösung aus einer Hand, die ganz ohne aufwändige und komplexe Systemintegration auskommt. „Im Fokus steht die höchstmögliche Wirtschaftlichkeit und Transparenz der Fertigung“, so Rolf Sonderegger.

Pressemitteilung von Kistler: https://www.kistler.com/de/de/ueber-uns/medien-und-news/medienmitteilungen/article/kistler-integriert-mes-kompetenzpartner/

 

Wir sind umgezogen

2017 starten wir in unseren neuen Räumlichkeiten in Aachen.

 

Jülicher Str. 338
52070 Aachen  

Tel:  +49 (0) 241 / 56 52 77 - 0  
Fax: +49 (0) 241 / 56 52 77 - 20 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Industrie 4.0 in der Anwendung

Durch die Demonstratoren konnte IOS konkrete Industrie 4.0-Anwendungen für das Spritzgießen auf der K-Messe zeigen. Als Demonstratoren dienten Sportsättel und ein Handtrainer, die individuell von Schuss zu Schuss an die Bedürfnisse des Kunden angepasst wurden. Nach einer Kraftmessung des Kunden wurden die Informationen für den kundenspezifischen Handtrainer über einen 2D-Code direkt an die Fertigungszelle weitergegeben und der passende Handtrainer wurde individuell für den Kunden gefertigt. Die Sportsättel konnten in verschiedenen Varianten direkt aus dem Internet bestellt und auch während des kompletten Produktionsvorgangs über das Internet zurückverfolgt werden. 

Die Resonanz der Messeprojekte auf der K-Messe war überwältigend. Sowohl online als auch an den Messeständen von BASF und dem IKV war der Ansturm enorm. 

 

Wir freuen uns über die große Resonanz. Besonders beeindruckt haben uns die konkreten Anwendungsbeispiele unserer Gesprächspartner.

Machen auch Sie sich bereit für Industrie 4.0. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

Industrie 4.0: Fest im Sattel

Auf dem K-Messe-Stand des IKV zeigt IOS mit vielen Industriepartnern eine Fertigungszelle zur individualisierbaren Produktion von geschäumten, endlosfaserverstärkten Kunststoff-Hybridbauteilen. Als Demonstrator dient ein Sportsattel, der individuell von Schuss zu Schuss lokal verstärkt werden kann.

Sie können Ihren individuellen Sattel bei unseren Projektpartnern oder direkt am IKV-Stand bestellen und über das Internet zurückverfolgen.