Die Feinplanung im IOS-MES ermöglicht eine visuelle Planung unter Berücksichtigung von aktuellen Informationen zu Produktionsstand und Verfügbarkeit von Maschinen bzw. ganz allgemein Produktionsressourcen – ist jederzeit und von jedem Ort abrufbar.


Eine solche Transparenz sorgt für optimale Maschinenbelegung und damit auch für bessere Prozessabläufe. Zusätzliche Tools wie z. B. die Kapazitätsüberwachung verhindern Planungsfehler - so werden zusammen mit der Überwachung der Ressourcenverfügbarkeit zuverlässig Überschneidungen vermieden.

Der Leitstand verfügt über eine wirkungsvolle Prioritäts- und Qualitätskennzeichnung, die Verwaltung mehrstufiger Aufträge und das Auftragssplitting. Die Planung von Mitarbeiterkapazitäten, Wartungsaufgaben und Qualitätskontrollen vervollständigen die Planungsaufgaben. Sie machen das IOS-MES zu einem vielseitigen Helfer in der Arbeitsvorbereitung.

Mit dem Planungstool erreichen Sie eine verbesserte Auftragsvorbereitung und eine deutlich höhere Auslastung. Sie vermeiden angeblich unvermeidliche Engpässe und daraus folgende Wartereien - all das mit deutlich verringertem Aufwand gegenüber herkömmlichen Methoden.

 

Der Kunde profitiert von der Vernetzung der Produktion. So nutzt das IOS-MES die Maschinendaten und die Personalzeiterfassung als Basisdaten und spiegelt Fehlplanungen direkt an die Arbeitsvorbereitung zurück.